Letzter Einsatz

Aktuelles

 

image002 Deutsche_Jugendfeuerwehr_farbe02 Wappenfw

NEWS

 

Nächster Dienst der Einsatzabteilung ist am :

Do. 28 .11.2013 um 19:00 Uhr am Feuerwehrhaus

 

Nächster Dienst der Jugendfeuerwehr ist am :

Mo. 25.11.2013 um 18:00 Uhr am Feuerwehrhaus

 

Nächster Dienst der Kinderfeuerwehr ist am :

Mo. 02.12.2013 um 18:00 Uhr am Feuerwehrhaus

 

 

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert der Feuerwehrfrau Ines Koch zur erfolgreichen Teilnahme bei

“The Voice of Germany”

 

 

 

Wärmebildkameraausbildung

 bei der Berufsfeuerwehr Braunschweig !!!!

Am 02.11.2013 nahmen 3 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lohheide an einer Ausbildung und Unterweisung in der Arbeit mit der Wärmebildkamera ( WBK ) teil. Es wurden mit der Hilfe der Ausbilder von der Berufsfeuerwehr Braunschweig verschiedene Einsatzmöglichkeiten der WBK in der Theorie vorgestellt und in der Praxis anschliessend im Flashover Container und weiteren Stationen ausprobiert.

 

 

 

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert dem Feuerwehrmann Felix Harnack zum bestandenen Atemschutzgeräteträger - Lehrgang im Oktober 2013 !!!!

 

 

 

60 Jahre Freiwillige Feuerwehr Lohheide

 

Heinz Baumung erhielt kürzlich auf dem Kreisfeuerwehrtag das Feuerwehr-Ehrenzeichen für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen  Feuerwehr Lohheide gratulieren Heinz Baumung zu diesem besonderem Jubiläum.

Wir wünschen Ihm noch viele tolle Jahre im Kreise  der Altersabteilung und der Freiwilligen Feuerwehr Lohheide.

 

Jens Gadomski

Gemeindebrandmeister

 

 

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratulieren den Feuerwehrfrauen Jana Otte, Merle Buhr, Ines Koch sowie dem Feuerwehrmann Erik Habermann zum bestandenen Truppmann / frau - Lehrgang Teil 1 am 12.10.2013 !!!!

 

 

 

Laternenumzug 2013

 

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert der Feuerwehrfrau Cäcilia Buschjost zum bestandenen Truppmann / frau - Lehrgang Teil 2 am 11.10.2013 !!!!

 

 

Fahrzeugeinweihung und “Tag der Feuerwehr”

Am Freitag, den 13. September war es endlich soweit. Das neue TLF 3000 wurde offiziell der Freiwilligen Feuerwehr Lohheide im Rahmen einer kleinen Feier übergeben. Gegen 19 Uhr wurde durch Herrn Köster symbolisch ein Schlüssel an unseren Gemeindebrandmeister Jens Gadomski überreicht und anschließend wurde dann das riesige Paket, welches man verhüllt auf den Sportplatz aufgestellt hat, “ausgepackt”. Zeuge hierbei wurden u. a. geladene Gäste des Landkreises sowie Abordnungen aller Feuerwehren der Stadtfeuerwehr Bergen sowie der Feuerwehren Oerbke und Ostenholz vom Gemeindefreien Bezirks Osterheide . Im Anschluss dieser “Enthüllung” wurde dann das TLF 3000 durch Herrn Pastor A. Stahlmann, Notfallseelsorger der Feuerwehr Bergen, gesegnet. Nach diesem offiziellen Teil lud Herr Gadomski anschließend zu einem gemütlichen Beisammensein im Sportheim mit leckerem Schnitzelbuffet ein.

 

 

 

 

 

Für die Allgemeinheit wurde dann am Sonntag, dem 15.September ein Tag der Feuerwehr veranstaltet. Hier wurden ab 11 Uhr ein Frühshoppen geboten, wo man sich bei lecker Bratwurst, Grillfleisch oder  leckerer Erbsensuppe sich reichliche Informationen über das neue Tanklöschfahrzeug sowie alle anderen einholen konnte. Zusätzlich wurde zum Nachmittag hin ein leckeres Kuchenbuffet aufgebaut.

 Zwischen den Mahlzeiten hatte man dann die Möglichkeit verschiedene Vorführungen (von Alamierung bis zum Abrücken vom Einsatzort) mit dem neuen Fahrzeug anzuschauen, wie z.B. ein Zimmerbrand oder eine technische Hilfeleistung (Baum auf Fahrbahn/Person unter PKW).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fahrzeugausstellung anlässlich der Jubiläumsfeier 100. Jahre Freiwillige Feuerwehr Neuenkirchen

 

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert dem Feuerwehrmann Pierre Hornbostel zum bestandenen Truppführer - Lehrgang im August 2013 !!!!

 

 

BRANDSICHERHEITSWACHDIENST im Juli und August 2013

beim SUPERMOTO des MSC Bergen

 

 

 

Unterstützung der Gedenkstätte Bergen Belsen beim Bewässern der angepflanzten 1000 Buchen !!!

 

bgkl

 

 

 

 Ferienpassaktion der FFw Lohheide 2013

Zeltlager auf dem

Truppenübungsplatz Bergen

Die Freiwillige Feuerwehr Lohheide veranstaltete ein Zeltlager für Kinder aus der Stadt Bergen und des Gemeindefreien Bezirks Lohheide.

Am Samstag um 10.00 Uhr ging es los. Mütter, Väter und Opas lieferten 32 Kinder am Gerätehaus der Feuerwehr Lohheide in Hasselhorst ab. Für viele Kinder war es das erste Zeltlager ohne Vater und Mutter.

Im Regen wurden die Zelte von Kindern und Betreuern bezogen, man richtete sich für die nächsten 1,5 Tage ein. Nach dem Mittagessen, immer noch regnete es, wurden verschiedene Ballspiele angeboten und das Lagerfeuer mit der Hilfe der Kinder vorbereitet. Zum Abendbrot wurden Würstchen und Nackensteaks gegrillt. Anschließend saß man am Lagerfeuer zusammen. Der Höhepunkt war die Nachtwanderung. Gegen 23.00 Uhr brachen alle Kinder mit zahlreichen Betreuern zur Nachtwanderung auf.

Das eine oder andere Kind ging mit gemischten Gefühlen los. Was erwartet mich in der

Dunkelheit? Tatsächlich war es sehr aufregend. Die zurück gekehrten Kinder berichteten von einem Geist, der von oben, quer über einen Waldweg völlig überraschend, über sie flog. Zurück gekehrt gab es nur ein Thema, bis es in den Schlafsack ging: Kommt der Geist  noch einmal zurück? Wir Betreuer beruhigten die Kinder und um Mitternacht,

schliefen alle Jungen und Mädchen.

Morgens wurde gemeinsam gefrühstückt und aufgeräumt. Gegen 11.00 Uhr ging es zurück zum Gerätehaus. Kurz danach wurden die Kinder wieder von ihren Eltern abgeholt.

Die Feuerwehr Lohheide bedankt sich bei dem TrÜbPl Bergen, dem BwDLZ Bergen für

Bereitstellung des Biwakplatzes und bei der TrÜbPl Feuerwehr Bergen für die kleine Einlage mit dem Wasserwerfer.

 

 

 

Feuerwehr Lohheide unterstützt wie in der Vergangenheit beim Siedler-und Schützenfest bei der Umzugssicherung !!!

 

 

 

In Dienststellung des Tanklöschfahrzeugs 3000 am 11.06.2013

TLF 3000

 

 

 

Alarmübung der Bundeswehrfeuerwehr Truppenübungsplatz Bergen und der Feuerwehr Lohheide

Am Vormittag des 12.04.2012 um 10.39 Uhr wurde die FF Lohheide durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Celle (FEL) über Digitale Meldeempfänger (DME) und Sirene mit dem Stichwort B2Y alarmiert. Gemeldet war eine starke Verrauchung im Keller des GeoPhysMesszug. Vier Minuten später rückte das TLF als erstes Fahrzeug aus. Kurze Zeit später rückte dann das LF 8  gefolgt vom MTW aus. Vor Ort traf man dann auf die Kräfte der Bundeswehrfeuerwehr Truppenübungsplatz Bergen. Gemeinsam wurden die Brandbekämpfung und die Menschenrettung eingeleitet. Erst hierbei stellte sich heraus, dass es sich um eine Einsatzübung der Bundeswehrfeuerwehr handelte. Im Rahmen der Menschenrettung und Brandbekämpfung wurden zum Teil auch gemischte Trupps mit der Bundeswehrfeuerwehr gebildet. Es wurden seitens der Freiwilligen Feuerwehr Lohheide insgesamt 3 Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Trotz der ungewöhnlichen Uhrzeit ist dies eine beachtliche Zahl von Atemschutzgeräteträgern.

 

Im Einsatz befanden sich:
FF Lohheide    

  • 14/20/1 (TLF 8/18),
  • 14/43/1 (LF 8),
  • 14/19/1 (MTW),
  • 14/02/1 
     
  • Bundeswehrfeuerwehr  81-61 (ELW 1),
  • 81-10 (TLF 20/30),
  • 81-40 (RW2),
  • 81-11 (WTLF)

Rettungsdienst Marquardt 82-83 (RTW)

 

 

 

Feuerwehr Lohheide erhält von der Gemeinde und der VGH Versicherung einen ,, mobilen Rauchverschluss”

Der Mobile Rauchverschluss verhindert innerhalb von Gebäuden die Ausbreitung von Rauch und Hitze in nicht direkt vom Brand betroffene Bereiche.
Mit der einfach zu bedienenden Spannvorrichtung kann der Rauchverschluss schnell und sicher in eine Tür oder Eingangsöffnung  eingebaut werden. Die Tür zu dem vom Brand betroffenen Bereich  (Rauchgrenze) kann nun geöffnet und der Raum betreten werden, ohne dass  es während des Einsatzes zur Rauch- und Hitzeausbreitung im Gebäude  kommt.

Die Treppenräume können mittels Überdruckbelüftung entraucht werden, ohne dass Rauch aus dem Brandbereich nachströmt. Die Fluchtwege  für Bewohner und die Rückzugswege für die Einsatzkräfte bleiben rauchfrei. Der Sicherheitstrupp kann nahe am Angriffstrupp positioniert  werden. Rettungszeiten bei Atemschutznotfällen können deutlich reduziert werden. Gefahrensituationen infolge Rauch- und Hitzeausbreitung können entschärft oder vollständig vermieden werden. Auch im eingebauten  Zustand kann der Brandraum problemlos von den Einsatzkräften betreten  werden.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.rauchverschluss.de

Text Fa. BIG Tempest.

 

 

Osterfeuer 2013 der FFw Lohheide

 

 

 

1. Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Lohheide hat den Führerschein Klasse C mit finanzieller Förderung durch den Gemeindefreien Bezirk Lohheide bestanden !!!

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert der Oberfeuerwehrfrau Sonja Witthöft zur bestandenen Führerschein-Prüfung am 28.03.2013 !!!!

 

 

 

Feuerwehr unterstützt Bundesforst und Gemeinde

Bundesforst unterstützt Feuerwehr Lohheide und den Gemeindefreien Bezirk Lohheide  bei der Beseitigung einer großen Linde, welche schon durch ihren Wachstum und deren Größe die Feuerwehrzufahrt beschädigt hatte. Beim Abtransport und Entsorgung unterstützen die Kameraden/innen der Feuerwehr am 21.-22. März, während der Bauhof Lohheide bei der Reinigung des Vorplatzes vom Gerätehaus half.

 

 

 

 

 

alarm-0022.gif von 123gif.de

Beschaffung einer Wärmebildkamera für

 die Feuerwehr Lohheide

Die Freiwillige Feuerwehr Lohheide hat im Frühjahr 2012 beim Gemeindefreien Bezirk Lohheide die Beschaffung einer Wärmebildkamera beantragt. In der Haushaltsbesprechung mit den zuständigen Stellen der BIMA hat der Bezirksvorsteher den Antrag vorgebracht und von Seiten des Kostenträgers wurde die Notwendigkeit der Beschaffung als gegeben gesehen. Es wurde dann auch der Beschluss getroffen die Beschaffung im Haushalt für das Jahr 2013 einzuplanen Die Feuerwehr des Gemeindefreien Bezirk Osterheide stellte zur gleichen Zeit denselben Antrag und auch dieser wurde Genehmigt. So war es möglich, dass beide Feuerwehren diese Beschaffung gemeinsam durchführen konnten.

Mit den Vertretern der Hersteller wurden Termine vereinbart, wo die verschiedenen Modelle vorgeführt und durch die Vertreter präsentiert wurden.

Jedes Modell hatte seine eigenen Vorzüge und technischen Merkmale, die sich die Kameraden der Feuerwehren Lohheide und Osterheide genau erklären ließen. Abschließend wurden alle Modelle genau unter die Lupe genommen und miteinander verglichen, um die beste Lösung für die Freiwilligen Feuerwehr Lohheide zu finden. Es wurde nicht nur nach einer reinen Angriffskamera, für die Personensuche beim Brandeinsatz, von den Kameraden gesucht, sondern eine multifunktionale Wärmebildkamera, die nicht nur für die Personensuche beim Brandeinsatz eingesetzt werden kann, sondern auch zur Suche von Glutnestern, zur Personensuche im Gelände, bei Gefahrguteinsätzen, zur Füllstands Kontrolle von Tanks, Gasflaschen etc. und vielen mehr eingesetzt werden kann. Für dieses Aufgabenspektrum schien den Einsatzkräften der Feuerwehr Lohheide das Modell UCF 9000 der Firma Dräger die beste Lösung zu sein.

Bei der UCF 9000 handelt es sich um die momentan modernste Wärmebildkamera auf dem Markt. Um dieses Vorhaben zu verwirklichen wurden von den führenden Lieferanten Angebote über die Beschaffung einer Wärmebildkamera eingeholt.

Es ist nun der Auftrag zur Lieferung der Wärmebildkamera erteilt worden.

Die Wärmebildkamera wird auf dem neuen Tanklöschfahrzeug 3000 mit einer KFZ Ladestation verladen werden und zusammen mit diesen Ende April oder Anfang Mai ausgeliefert. Dennoch wird schon im Vorfeld mit der Ausbildung und Schulung der Einsatzkräfte begonnen, um alle Einsatzmöglichkeiten der Wärmebildkamera voll auszuschöpfen und den Einsatzkräften, die im Einsatz die Kamera bedienen, näher zu bringen wie die Kamera im Einzelnen funktioniert. Es werden aber noch viele Ausbildungsstunden folgen, damit die Bedienung im Einsatzfall hundertprozentig funktioniert.

 

d-10203-2011 kl 

ucf_9000_d-13263-2010__310x267

( Fotos  Fa. Draeger )

 

 

 

Neue Funkrufnummern im Landkreis Celle

Im Landkreis Celle bereiten sich die Freiwilligen Feuerwehren auf das neue Zeitalter des digitalen Sprechfunks vor. Die Polizei nutzt Digitalfunk bereits seit längerem. Die Umstellung wird auch bei den Feuerwehren zu deutlichen Veränderungen führen, unter anderem wurde im diesem Zuge zum 01.03.2013 auf neue Funkrufnummern umgestellt. Diese Funkrufnummern leiten sich von der Operativ-Taktischen Adresse kurz OPTA ab.

 

 

 

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert dem Feuerwehrmann Patrick Holzmüller zum bestandenen Sprechfunker- Lehrgang am 27.01.2013 !!!!

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert dem Oberfeuerwehrmann Jörg Mokwa sowie den Feuerwehrmännern Pierre Hornbostel und Philipp Buschjost zum bestandenen Atemschutzgeräteträger - Lehrgang am 26.01.2013 !!!!

 

 

 

 

alarm-0022.gif von 123gif.de

Am Freitag, den 11.01.13 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lohheide im Sportheim der Siedler- u. Schützengemeinschaft statt.

Der Gemeindebrandmeister Jens Gadomski konnte zahlreiche Gäste begrüßen.

Zu den Gästen zählten u. a. der stv. Bezirksvorsteher Thorsten Reinhold, der Gemeindebrandmeister von Oerbke David Jennings, der stv. Gemeindebrandmeister von Oerbke Detlev Grahler, der stv. Ortsbrandmeister von Oerbke Torsten Kornetzke, der BwFeuerwehr Bergen Bernd Bizio, vom Polizeikommissariat Bergen PHK Wolfgang John, von der St. Lamberti Kirchengemeinde Bergen Pastor Axel Stahlmann und Vertreter der ortsansässigen Vereine.

Nach der Begrüßung bat der Gemeindebrandmeister sich von den

Plätzen zu erheben um an die im Jahr 2012 verstorbenen Kameraden zu gedenken.

 

Anschließend folgten die Jahresberichte des Gemeindebrandmeisters,

Gemeindejugendwartes Lars Withhöft und des Sprechers der Altersabteilung

Heinz Baumung. Gadomski berichtete, dass die Feuerwehr zum 01.01.13 insgesamt

143 Mitglieder zu verzeichnen hat, darunter 26 aktive Mitglieder.

2012 wurde die Feuerwehr Lohheide zu 12 Einsätzen alarmiert.

  • · Es folgten Grußworte des stv. Bezirksvorstehers Thorsten Reinhold und der Gäste.
  • · Zum neuen Kassenprüfer wurde Matthias Wiesner gewählt.
  • · Nun standen Beförderungen an. Nachfolgende Kameraden wurden befördert:
  • · Patrick Holzmüller wurde Feuerwehrmann
  • · Sonja Witthöft und Sven Ortlieb zur Oberfeuerwehrfrau bzw. Oberfeuerwehrmann
  • · Heiko Linne wurde zum Brandmeister
  • · Auf dem Bild sind alle Beförderten mit dem Gemeindebrandmeister
  • · Jens Gadomski und dem stv. Bezirksvorsteher Thorsten Reinhold zu sehen.

 

 

 

Zu Beginn der Adventszeit wurde auch in diesem Jahr wieder traditionsmäßig der Weihnachtsbaum an der Gemeinde von der Feuerwehr im Wald geschlagen und dann mit Unterstützung des Bundeswehrdienstleistungszentrums transportiert sowie aufgestellt. Am darauf folgenden Samstag lud dann die Freiwillige Feuerwehr Lohheide zu einem geselligen Umtrunk an der “Alten Schule” ein, wo auch von der JF selbstangefertigte Holzgeschenke und Gestecke verkauft wurden. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt, eine Bratwurst sowie ein Becher Glühwein sorgten für ein wärmendes Gefühl  in der Magengegend.

 

 

 

In der Nacht vom 30.11./01.12. leistete die Freiwillige Feuerwehr Lohheide Hilfestellung bei dem Nachtleistungsmarsch “Heidejagd 2012” des Landeskommando Niedersachsen (Reservisten der dt. Bundeswehr). Die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr bauten einen doppelten Seil-Steg auf ca. 20 m. Länge auf, der auf Zeit von den Teilnehmern zu überwinden war, egal wie.

 

 

 

 

alarm-0022.gif von 123gif.de

 

40 Einsatzkräfte des Gefahrgutzuges Bergen und die Freiwillige Feuerwehr Lohheide üben den Ernstfall

Am Montagabend des 12. November  wurde die Freiwillige Feuerwehr Lohheide zu einem Einsatz zusammen mit dem Gefahrgutzug Bergen alarmiert. Es sei ein LKW mit PKW verunfallt, der gefährliche Stoffe transport haben soll. Vor Ort rüstete sich dann ein Trupp der zu erst eintreffenden Feuerwehr Lohheide unter PA aus und rettete aus dem PKW eine Person. Der anrückende Gefahrgutzug aus Bergen rüstete sich nach Bekanntmachung der Lage mit einem Trupp unter Chemikalien-Schutzanzug aus und borg dann den gefährlichen Stoff aus dem LKW und dichtete den auslaufenden Tank ab.

 

 

 

 

 

alarm-0022.gif von 123gif.de
100 Einsatzkräfte üben den Ernstfall

Text und Bilder von Tobias Laux (Stadtpressewart der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bergen)

 

Jens Gadomski, Gemeindebrandmeister aus Lohheide, hatte mit Unterstützung einiger Feuerwehrkameraden und mit Absprache der Leitung der Gedenkstätte Bergen-Belsen, eine Alarmübung ausgearbeitet, die an einem regnerischen Abend im Oktober stattfand.

Zunächst wurden die ehemals Technische Einsatzleitung TEL aus Bergen mit ihrem Fahrzeug, einem Einsatzleitwagen ELW 2, sowie das Rote Kreuz alarmiert, um sich auf die gegebene Lage vorzubereiten und ihren „Arbeitsbereich“ aufzubauen.

Die Lage, die es abzuarbeiten galt, war zweigeteilt. Zum einen entstand bei Elektroarbeiten in der Gedenkstätte in einem Kabelschacht ein Schwelbrand, der sich im Technikraum ausbreitete. Beim Brandausbruch befand sich eine 40-köpfige Besuchergruppe im sogenannten „Dokumentationszentrum“. Nach Aussagen von geflüchteten Personen dieser Gruppe, sollten sich noch mindestens 25 Personen im Gebäude befinden.

Zum anderen wurde 700 Meter entfernt von der Gedenkstätte ein Fernmeldetechniker bei Kabelarbeiten in einer Baugrube im Wald verschüttet. Hier galt es die zweite Lage „abzuarbeiten“.

Als erstes wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Lohheide alarmiert, deren Aufgabe es zunächst war, die Lage zu erkunden, die Einsatzleitung mit zu unterstützen und gegebenenfalls weitere Feuerwehren nach zu alarmieren.

Im Laufe der gesamten Übung wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Bergen, Bleckmar und Wardböhmen zusätzlich durch den Einsatzleiter alarmiert. Ebenso rückte zur Unterstützung die Bundeswehrfeuerwehr des Truppenübungsplatzes Bergen an, um einige Aufgaben an der Einsatzstelle wahrzunehmen.

Es wurden durch mehrere Atemschutztrupps der einzelnen Wehren, sämtliche vermisste Personen im Kellerbereich, in Kabelschächten und auf dem Dach des „Dokumentationszentrum“ aufgefunden und über  Drehleiter und Tragen gerettet und dem DRK zur Versorgung in ihre Schnelleinsatzzelte übergeben.

Weiter wurde über mehrere Wasserentnahmestellen die Wasserversorgung aufgebaut, um das Ausbreiten des Schwelbrandes zu verhindern.

Ebenso wurde die Person, die in einer Baugrube verschüttet wurde, mit Hilfe mehrerer Schaufeln von Feuerwehrkameraden wieder aus ihrer misslichen Lage befreit und gerettet. 

Nachdem die gesamte Übung durch die Feuerwehr und dem DRK „abgearbeitet“ wurde, gab es noch eine Abschlussbesprechung in der Kantine der Gedenkstätte.

ü1 kl

Einsatzleiter kl

 

 

 

 

 

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert dem Feuerwehrmann Patrick Holzmüller zum bestandenen Atemschutzgeräteträger - Lehrgang im September 2012 !!!!

 

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert dem Hauptlöschmeister Heiko Linne zum bestandenen Zugführer 1+2 Lehrgang im September 2012 !!!!

 

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert der Feuerwehrfrau Sonja Witthöft zum bestandenen Maschinisten - Lehrgang im September 2012 !!!!

 

 

BRANDSICHERHEITSWACHDIENST

beim SUPERMOTO des MSC Bergen

 

 

 

Familienfest 2012 der FF Lohheide

mit der Jugendfeuerwehr, Kinderfeuerwehr, Altersabteilung und Passive

 

 

 

 

Osterfeuer 2012 der FF Lohheide

 of3kl

 of 1kl

 

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert der Feuerwehrfrau Sonja Witthöft, geb. Ewert zum bestandenen Atemschutzgeräteträger - Lehrgang am 25.02.2012 ! Sonja Witthöft ist damit die 1. weibliche Atemschutzgeräteträgerin in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Lohheide !!!!!!

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert dem Oberfeuerwehrmann Sven Ortlieb zum bestandenen Truppführer - Lehrgang im Februar 2012 !!!!

 

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert der Feuerwehrfrau Cäcilia Buschjost zum bestandenen Sprechfunker - Lehrgang am 21.01.2012 !!!!

 

 

 

Am Freitag, den 13.01.12 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lohheide im Sportheim der Siedler- u. Schützengemeinschaft statt.

Der Gemeindebrandmeister Jens Gadomski konnte zahlreiche Gäste begrüßen.

Zu den Gästen zählten u. a. der Bezirksvorsteher Hillrich Köster,  der Ortsbrandmeister Ostenholz Detlev Grahler, Leiter der BwFeuerwehr Bergen Friedhelm Peters, vom Polizeikommissariat Bergen PHK Wolfgang John und Vertreter der ortsansässigen Vereine.

Nach der Begrüßung bat der Gemeindebrandmeister sich von den

Plätzen zu erheben um an die im Jahr 2011 verstorbenen Kameraden zu gedenken.

 

Anschließend folgten die Jahresberichte des Gemeindebrandmeisters,

komm. Gemeindejugendwartes Lars Withhöft und des Sprechers der Altersabteilung

Heinz Baumung. Gadomski berichtete, dass die Feuerwehr zum 01.01.12 insgesamt

148 Mitglieder zu verzeichnen hat, darunter 27 aktive Mitglieder.

2011 wurde die Feuerwehr Lohheide zu 13 Einsätzen alarmiert

 

  • · Es folgten Grußworte des Bezirksvorstehers Hillrich Köster und der Gäste.
  • · Nach einer kurzen Pause folgte die Wahl eines neuen Kassenprüfers. Kassenprüfer wurde einstimmig       Thomas Schinner.

 

  • · Anschließend wurden Oberlöschmeister Lars Witthöft und Hauptfeuerwehrmann
  • · Thomas Soika für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr durch den
  • · Gemeindebrandmeister und stv. Gemeindebrandmeister geehrt.

 

  • · Horst Mehring wurde für 40 Jahre ausgezeichnet.

 

  • · Nun standen Beförderungen an. Nachfolgende Kameraden wurden befördert:
  • · Cäcilia Buschjost, Philipp Buschjost und Felix Harnack wurden Feuerwehrmann/frau.
  • · Dirk Peters, Dirk Glodschei und Michael Nykolyszyn zum Oberfeuerwehrmann.
  • · Christopher Klenner und Matthias Wiesner zum Hauptfeuerwehrmann.
  • · Thomas Soika wurde zum 1. Hauptfeuerwehrmann befördert.
  • · Heiko Linne, Lars Witthöft und Jens Witthöft wurden Hauptlöschmeister.

jhv012kl

 

 

 

Technische Hilfeleistung auf der Zugfahrtstraße der Kläranlage Bergen Hohne

Noch während des Tannenbaum abbauens am 07.01.2012 wurde der Gemeindebrandmeister Lohheide durch Einwohner über einen Sturmschaden  im Bereich der Kläranlage ( KA ) Bergen Hohne informiert. Darauf fuhr er mit dem stellv. GBM und dem GF mit dem MTF zur Kläranlage um die Lage zu erkunden. Vor Ort hing eine eine Eiche im Bereich der Zufahrt zur KA quer über die Fahrbahn. Daraufhin entschied man sich das TLF und LF ebenfalls anfahren zu lassen. Da dieses während des normalen Feuerwehrdienstes passierte und schon 14 Einsatzkräfte zur Verfügung standen konnte auf eine Alarmierung durch die FEL Celle verzichtet werden. Durch den Einsatz der Motorkettensäge wurde der Baum umgesägt und die Gefahrenstelle beseitigt. Nach ca. 30min war dieser ,,1” Einsatz in 2012 abgearbeitet und die Kräfte rückten ein.

 

 

 

 

Jahresabschlussfeier der FFW Lohheide 2011

Dieses Jahr feierten wir am 09.12.11 zusammen mit unseren Familien den Jahresabschluss.

Nach dem wir Grünkohl gegessen hatten kam zur Überraschung der Kinder der Holländische Nicolaus mit seinen Schwarzen Mohren.

Dann liessen wir den Abend mit ein paar Getränken und Musik ausklingen.

 

 

 

 

 

Weihnachtsbaum aufstellen an der Kirche mit anschliessendem kleinen 2. Weihnachtsmarkt für alle Lohheider

Dieses Jahr  haben wir am 26.11.2011 unseren Tannenbaum aufgestellt , anschliessend waren alle Lohheider herzlich eingeladen zum 2 Lohheider Weihnachtsmarkt. Gegen ein kleines Entgeld konnte man wie schon beim ersten Weihnachtsmarkt Bratwurst, Waffeln und  verschiedene Getränke käuflich erwerben. Von der SSG Lohheide wurde diese Veranstaltung genutzt, um noch einige Preise zu Überreichen, die vom Luftballonwettbewerb des Siedler-u.Folksfest im Juni diesen  Jahres ausstanden .Die Freiwillige Feuerwehr Lohheide gratulierte auch  ganz herzlich allen Gewinnern. ... Neu dabei waren dieses Jahr: selbst geschnitzte Pilze  im Angebot, die gegen einen kleinen Unkostenbeitrag erworben werden  konnten.
 
Als weitere positive Überraschung sorgte beim Vorbereiten des Weihnachtsmarktes der Besuch einer jungen Dame, die sich für die schnelle Hilfe bei dem Verkehrsunfall am 21.11.2011 (siehe Bericht unten) mit einer kleinen Aufmerksamkeit und nochmals persönlich bei den 5 Kameraden/dinnen bedanken wollte.
 Die Freiwillige Feuerwehr Lohheide Wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

 

 

 Heidejagd 2011

Wie auch schon im letzten Jahr betreute die Freiwillige Feuerwehr Lohheide auch dieses jahr wieder eine Station bei der Heidejagd des Reservistenverbandes Niedersachsen Kreisgruppe Celle. Wie schon im Letzten Jahr wurde wieder ein 15m langer Seilsteg aufgebaut der entweder im Kommandokraul oder im Bärenhang Überquert werden musste.

 

 

 

 

 

Geplante “Einkaufsfahrt”

 endet in “Einsatz-Fahrt”

Am Abend des 21.11.2011 gegen 17:30 Uhr fuhren 5 Kameraden der Feuerwehr Lohheide mit dem MTF ( ELW )los, um in Celle Einkäufe für den geplanten Weihnachtsmarkt zu erledigen. Auf der Hinfahrt wurden sie dann Augenzeuge eines Verkehrsunfalles auf der Kreisstraße -Celle Rtg. Winsen -, wobei ein direkt entgegenkommender PKW mit hoher Geschwindigkeit an einen Baum prallte. Im Fahrzeug befanden sich 2 junge Frauen, welche nicht eingeklemmt wurden. Jedoch geriet das Fahrzeug in Brand, welcher umgehend von den Kameraden vor Ort gelöscht werden konnte. Weiter wurde die Einsatzstelle abgesichert und die Verletzen betreut. Nach 2 Stunden konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden, es entstanden nur Sachschaden am PKW.

 

 

 

 

 

Anbringen der Weihnachtsdeko durch die Jugendfeuerwehr Lohheide

 

 

 

 

 

Im Rahmen unseres normalen Übungsdienstes, am Donnerstag, den 01.09.2011 konnten wir einmal den Einsatzfall “Wohnungsbrand mit Menschengefährdung”

in den Liegenschaften der Südheide-Wohnungsbaugenossenschaft im Ostpreussenweg 2-6 simulieren.

Auf Grund der vorgefundenen Lage ( Wohnungsbrand im 2OG mit Menschengefährdung ) wurde durch die beiden Fahrzeugführer sofort die Menschenrettung  und Brandbekämpfung eingeleitet. Der Atemschutztrupp ging über die 4-teilige Steckleiter welche von der Besatzung des LF 8 aufgestellt wurde in das  2 OG über den Balkon zur Menschenrettung vor. Zur Brandbekämpfung und Eigensicherung wurde noch ein C-Schlauch aussen am Gebäude hoch gezogen und mit in die betroffene Wohnung vorgenommen. Parallel zu den Maßnahmen wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und im Haupteingang ein Überdrucklüfter in Stellung gebracht. Dieser Lüfter dient dazu das Treppenhaus Rauchfrei zu halten und den übrigen Bewohnern einen sicheren Fluchtweg zu bieten. Nachdem  die vermisste Person in der verrauchten Wohnung gefunden wurde, hat man sie  mit Hilfe eines Rettungstuches über das Treppenhaus ins Freie  gebracht. Mit der erfolgten Menschenrettung wurde die Übung beendet und die  benutzten Gerätschaften wieder auf die Fahrzeuge verladen und es fand eine kurze Nachbesprechung statt.

 

 

 

 

 

 Zeltlager auf dem

Truppenübungsplatz Bergen

 vom 12.08.11 bis 14.08.11

Die Feuerwehr Lohheide und die Traditionsgemeinschaft der Siedler- u. Schützengemeinschaft Hasselhorst veranstalteten ein Zeltlager für 30 Kinder aus der Stadt Bergen und des Gemeindefreien Bezirks Lohheide. Am Freitag um 14:00 Uhr ging es los. Im strömenden Regen wurden die Zelte von Kindern und Betreuern aufgebaut. Am Abend gab es Hot Dogs und eine Nachtwanderung. Samstag nach dem Mittagessen wurde dann die Werkfeuerwehr des Industriepark Walsrode besichtigt, hier wurden sie vom Wachabteilungsleiter Björn List sowie seinen Feuerwehrkameraden Benjamin Lang und Frank Friedrich in Empfang genommen und es wurde den Kindern alles vom gr. ULF ( Universal-Löschfahrzeug ) bis zur Wärmebildkamera und Atemschutzgeräteträgerstrecke alles erklärt und gezeigt. Am Zeltplatz wieder angekommen ging es dann für die Kids auf eine Schatzsuche und später am Abend wurde gegrillt und Fußballtennis gegen die Betreuer gespielt. Dannach saß man noch gemeinsam lange am Lagerfeuer. Sonntag morgen gegen 10 Uhr wurden die Kinder, wieder bei Regen, nach Hause gefahren und das Zeltlager von den Betreuern abgebaut.

Die Veranstalter des Zeltlagers bedanken sich hiermit nochmal bei den Kameraden der Werkfeuerwehr sowie bei Sascha Mende, durch dessen Einsatz diese Ausflugsmöglichkeit am Samstag ermöglicht werden konnte.

 

 

 

 

 

 

 

Schlauchwickelgerät für die FFw Lohheide

l

Am Mittwoch den 08.Juni 2011 wurde der Feuerwehr Lohheide ein neues  Schlauchwickelgerät übergeben. Dieses Gerät dient zum schnellen und kräftesparenden aufnehmen der ausgerollten Schläuche nach Einsätzen und Übungen. Die Schläuche müssen dabei nicht mehr mit der Hand gerollt werden sondern beim schieben des Schlauchwickelgeräts über den Schlauch wird dieser Automatisch aufgerollt. Dieses Schlauchwickelgerät hat eine besondere Entstehungsgeschichte, dieses Gerät wurde von Schülern einer Klasse des Berufseinstiegsjahres Metalltechnik der BBS Rotenburg im Fachpraxisunterricht angefertigt. Die Ausführung dieses Geräts ist von der Ausführung aus dem Handel nicht zu Unterscheiden.

Die Feuerwehr Lohheide bedankt sich bei den Schülern !!!!

Das Foto zeigt die Erbauer mit Ihrem Fachpraxislehrer Herr Lucht

 

 

 

Gemeindeübung in Schierenbleeken.

 Gemeindefreier Bezirk Osterheide, LK Soltau-Fallingbostel (jf) Am  vergangenen Donnerstag wurden die Freiwillige Feuerwehren Lohheide (LK Celle), Ostenholz, Westenholz und Oerbke um 18:15 Uhr zu einem  Flächenbrand  auf den Truppenübungsplatz gerufen. Während die 43 Einsatzkräfte, die  mit neun Fahrzeugen vor Ort waren, die Brandbekämpfung einleiteten, griffen die  Flammen auch auf einen PKW sowie angrenzende Gebäude über. In einem Gebäude  mussten vier vermisste Personen gerettet und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt werden. Durch starken Wind und Funkenflug  entzündete sich auch noch der nahe gelegene Wald, der durch das schöne Wetter der letzten Wochen sehr trocken war. Insgesamt nahmen die Freiwilligen sechs Rohre vor, um den Flammen Herr zu werden. Der PKW wurde  mittels Schaum abgelöscht. Um ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben, wurde an einem Bach die Wasserentnahme eingerichtet. Nach rund einer  Stunde waren alle Brände gelöscht und die geretteten Personen an den  Rettungsdienst Übergeben worden. Glücklicherweise handelte es sich nur  um  eine Übung, die von Lars Witthöft aus Lohheide ausgearbeitet worden  war.  Ziel der Übung war es, das Zusammenspiel der Ortsfeuerwehren aus dem  Gemeindefreien Bezirk Osterheide zu verbessern und den Ehrenamtlichen die  Chance zu geben, sich besser kennen zu lernen. Da die Feuerwehr Westenholz oft mit der Ortsfeuerwehr Ostenholz zu Einsätzen ausrückt, wurde sie ebenfalls eingebunden. Der Stadtbrandmeister Walsrode Richard Meyer, sein Stellvertreter Gerold Bergmann sowie die Gemeindebrandmeister David  Jennings  und Jens Gadomski beobachteten die Übung.

 

  FÜ kl

  fü5kl02

 

fü 6kl 

 

 

alarm-0022.gif von 123gif.de

Das Kommando der Feuerwehr Lohheide gratuliert dem Feuerwehrmann Dirk Peters zum bestandenen Atemschutzgeräteträger - Lehrgang am 26.02.2011 !!!!

 

alarm-0022.gif von 123gif.de

 

Digitale Alarmierung eingeführt.

Nachdem der Rettungsdienst im Landkreis Celle am 01.02.2011 die Digitale Alarmierung im Probebetrieb eingeführt hatte zogen die Feuerwehren ab dem 10.02.2011 nach. Die Feuerwehr Lohheide sollte zusammen mit zwei weiteren  Feuerwehren den Probebetrieb auf der Feuerwehrebene starten.  Am Freitagnachmittag 11.02.2011 war es  dann so weit, die Feuerwehr Lohheide stieg in die Digitale Alarmierung ein. Durch eine Sammelbestellung des Landkreises Celle war es möglich alle Mitglieder der Feuerwehr Lohheide mit  Modernen Digitalen Meldeempfängern (DME) auszurüsten. Die DME wurden am Freitag durch den stellv. GBM an die Mitglieder der Feuerwehr Lohheide im Rahmen einer Zusammenkunft ausgegeben. Nach einer kurzen theoretischen Einweisung in die neue Technik, erfolgte um 15:26 Uhr die erste Probealarmierung. Bei den DME wird den Feuerwehrangehörigen im Falle einer Alarmierung nicht nur die Art des Einsatzes, als Textmitteilung angezeigt sondern auch der Einsatzort. Durch eine Verschlüsslung sind diese Meldungen abhörsicher.

Bedanken möchte sich die Feuerwehr Lohheide bei der Verwaltung des Gemeindefreien Bezirk Lohheide. Der es trotz der angespannten Haushaltslage möglich gemacht hat diese Anschaffung zu tätigen. 

Übergabe DME

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Lohheide verfügt jetzt neben der Jugendfeuerwehr Lohheide auch offiziell über die 1. Kinderfeuerwehr im Landkreis Celle.

Mitmachen kann in der Kinderfeuerwehr jedes Kind aus dem Gemeindefreien Bezirk Lohheide welches mind. 6 Jahre alt ist. Der Eintritt in die Kinderfeuerwehr ist genau wie die Jugendfeuerwehr kostenlos. Angeboten werden Spiel und Bastelnachmittage, Brandschutzerziehung ................. !

mehr Infos bei L.Witthöft unter 05051-912153

 

alarm-0022.gif von 123gif.de

 

 

 

Hier könnt Ihr die

"Dräger Safety FireFighter-Spiele"

spielen!

 

alarm-0022.gif von 123gif.de

ds_firefighter

onlinegame_180x45

 

<-( zum spielen auf das gewünschte Bild klicken !!! ) ->

Alarmübung der Feuerwehren Lohheide, Bleckmar und Wardböhmen sowie dem Rettungsdienst

 

Am 29.10.2010 ab 18:40 Uhr wurde die Feuerwehr Lohheide sowie 1 RTW über Sirene und FAE durch die FEL / RLS Celle zu einem Gebäudebrand in der alten Schule mit Menschen gefährdung alarmiert. Da bereits kurz nach dem eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte eine komplette Verqualmung des Gebäudes erkundet worden war, wurden umgehend durch den Einsatzleiter die Feuerwehren Bleckmar und Wardböhmen nachgefordert und es wurde damit begonnen das Gebäude unter Atemschutz nach den vermissten Personen zu durchsuchen. Parallel dazu wurde mit mehreren C- Rohren die Brandbekämpfung vorgenommen und eine Wasserentnahmestelle eingerichtet. Nach kurzer Zeit konnten dann 8 Personen gerettet werden und dem Rettungsdienst übergeben werden.

( Fotos folgen ! )

Als 2. Lage wurden die Einsatzkräfte dann zu einen Unfall mit einem Radlader gerufen. Dort waren 2 Personen unter der Schaufel und Stammholz begraben worden und mußten von den Einsatzkräften  mit einer 5 t Zahnstangenwinde befreit bzw. gerettet werden. Zusätzlich wurde die Einsatzstelle noch ausgeleuchtet.

 

 

 

 

Im Einsatz waren:

FFw Lohheide, FFw Wardböhmen, FFw Bleckmar und 1 RTW der Fa. Marquardt

 

 

 

Weihnachtsbaum aufstellen an der Kirche mit anschliessendem kleinen Umtrunk für alle Lohheider